FAQ




Warum findet das Briefing zwei Tage vor Trekkingbeginn statt?
Um sicherzustellen, dass nur Personen am Trekking teilnehmen, welche sich auch angemessen an die Höhe aklimatisiert haben. Alle Tour Operators wenden dieses Verfahren an und es dient zu Ihrer eigenen Sicherheit.

Als Gefälligkeit an unsere Gäste führen wir das Trekking in Ihrem Hotel durch. Die Begleichung des ausstehenden Trekkingbetrages findet auch während des Briefings statt.

Wie gross sind die Gruppen?
Die Maximalgrösse eine Gruppe ist auf 12 Teilnehmer beschränkt. Für Privattours können Sie selber entscheiden wieviele Personen Sie auf das Trekking mitbringen möchten.

Was sind die Vorteile einer Privattour?
Die Gruppe besteht nur aus Personen, welche Sie mitbringen. Keine weiteren unbekannten Personen werden teilnehmen. Ideal für Hochzeitsreisende, Familien, eine Gruppe Freunde etc. Die Reiseführer werden in der Lage sein Ihnen einen viel persönlicheren Service zu bieten als in einer Gruppentour

Wo kann ich das Reisegepäck zwischenlagern, welches ich nicht für das Trekking benötige?
Alle Hostels und Hotels in Cusco sind sich gewohnt, dass Trekker Reisegepäck zurücklassen während sie die Trekkings machen. Alle bieten eine kostenlose Möglichkeit Ihr Reisegepäck für die Dauer Ihres Trekkings zwischenzulagern.

Wie anspruchsvoll sind die Trekkings?
Sie sollten mittelmässig trainiert sein und sich ab und zu sportlich betätigen. Sich vor Ihren Ferien etwas vorzubereiten ist ratsam. Versuchen Sie 15km pro Tag zu gehen und schauen Sie dann wie Sie sich fühlen, gehen Sie ins Fitnessstudio oder tun Sie etwas radfahren.

Grundsätzlich ist das Tempo während des Trekkings eher langsam und richtet sich stehts an die Bedürfnisse unserer Gäste. Schlussendlich sollten Sie die Wanderung geniessen können und es ist kein Wettbewerb wer als erster ankommt.

Darf ich Wanderstöcke verwenden?
Viele Personen benutzen sie. Entweder Sie bringen sie von zu Hause mit oder Sie erwerben welche in den vielen Läden in Cusco.

Für den Inka Pfad gelten jedoch gewisse Regeln um Beschädigungen am Pfad zu vermeiden: Wanderstöcke mit einer Metallspitze sind auf dem Inka Pfad nur erlaubt wenn diese über eine Schutzkappe aus Plastik verfügen. Hölzerne Gehstöcke sind auch erlaubt, sofern Sie diese von zu Hause mitgebracht haben. In letzter Zeit wurden viele Touristen mit Stöcken aus einheimischen Bäumen durch die Behörden angehalten. Die Regierung möchte die einheimischen Wälder vor Abholzung schützen.

Sie können bei uns Wanderstöcke für USD 15 mieten.

Können sie garantieren, dass wir die dritte Nacht auf dem Inka Pfad in Wiñay Wayna campieren?
Wiñay Wayna ist der am nahesten von Machu Picchu gelegene Zeltplatz und somit der beliebteste von allen. Wiñay Wayna liegt etwa 2 Stunden vor Machu Picchu und ermöglichst sehr früh in Machu Picchu zu sein. Jedoch bietet Wiñay Wayna nicht genügend Platz für alle sich auf dem letzten Abschnitt des Inka Pfad befindenden Gruppen. Das nächste Zeltlager ist Phuyupatamarca, welches 5 Stunden von Machu Picchu entfernt ist. Die Behörden weisen den Gruppen die Zeltplätze zu und somit liegt es ausserhalb unserer Macht und wir können Ihnen nicht garantieren, dass Sie für die letzte Nacht in Wiñay Wayna campieren können.

Werde ich in die Möglichkeit haben Wayna Picchu zu besteigen wenn ich den Inka Pfad mache?
Die Regierung limitiert die Anzahl Genehmigungen für Wayna Picchu auf 400 pro Tag. Seit Juli 2011 kostet das Zugangsticket für Wayna Picchu mehr und man kann es im Voraus kaufen. Die Kosten liegen bei USD 70 pro Person, 40 USD für Studenten mit gültiger ISIC Karte. Es gibt zwei Gruppen von 200 Personen, welche jeweils um 07:00 und 10:00 auf Wanya Picchu wandern können.

Wer den Inka Pfad macht kommt nach 07:00 in Machu Picchu an und kann somit nur mit der zweiten Gruppe um 10:00 hochgehen. Wenn sie die Tickets für Wayna Picchu selber kaufen, achten Sie bitte darauf, dass Sie jene für die 2. Gruppe kaufen (um 10:00). Sie können auch bei der Buchung mit uns angeben ob wir für Sie die Wayna Picchu Tickets besorgen sollen.

Werde ich die Möglichkeit haben Wayna Picchu zu besteigen wenn ich ein alternatives Trekking (Lares, Salkantay) machen?
Die Regierung limitiert die Anzahl Genehmigungen für Wayna Picchu auf 400 pro Tag. Seit Juli 2011 kostet das Zugangsticket für Wayna Picchu mehr und man kann es im Voraus kaufen. Die Kosten liegen bei USD 15 pro Person. Es gibt zwei Gruppen von 200 Personen, welche jeweils um 07:00 und 10:00 auf Wanya Picchu wandern können.

Wenn Sie das Lares oder Salkantay Trekking machen, sind wir früh morgens um 06:00 am Eingang von Machu Picchu und somit können Sie sowohl mit der ersten Gruppe um 07:00 auf Wayna Picchu wandern, oder mit der Gruppe um 10:00. Sie können bei der Buchung mit uns angeben ob wir für Sie die Wayna Picchu Tickets besorgen sollen. Wenn sie selber die Tickets besorgen wollen so wird es sie USD 70 kosten weil das Ticket nur zusammen mit einem Machu Picchu Eintritt verkauft wird.

Um welche Zeit werden wir Aguas Calientes für Ollantaytambo verlassen?
Wir nehmen jeweils den Zug um 14:55 (2:55 pm) und erreichen Ollantaytambo um 16:30 (4:30 pm). Von dort bringt uns dann ein Bus nach Cusco.

Falls wir keine Tickets für diese Zugverbindung erhalten sollten (z.B. kurzfristige Buchung), werden wir auf den Zug um 18:45, Ankunft in Ollantaytambo um 20:30, ausweichen. Dies ist dann nicht mehr der Backpacker Service sondern Expedition Service, mit etwas einfacheren Bahnwagen.

Kann ich einen anderen Zug nehmen, als den im Trekking vorgesehene?
Falls Sie einen anderen Zug (früher, später) nehmen möchten, so sollten Sie selbstständig auf der webpage von Peru Rail (www.perurail.com) eine Buchung vornehmen.

Sie sollten uns beim Zeitpunkt der Buchung Ihres Trekkings darüber informieren. Wir werden Ihnen dann natürlich die Kosten für den Zug (43US$, Dez. 2009) und Bus von Ollantaytambo nach Cusco (5US$, Dez. 2009) bei der Begleichung des ausstehenden Betrages beim Trekking Briefing abziehen. Die Anzahlung für das Trekking bleibt unverändert.

Warum bieten Sie nicht den direkten Zug von Aguas Calientes nach Cusco an?
Weil die Reisezeit länger ist als wenn man den Zug nach Ollantaytambo nimmt und dann den Bus nach Cusco (1 1/2 Stunden Zug + 1 1/2 Stunden Bus). Der Direktzug benötigt 4 Stunden bis nach Cusco und danach müssen Sie noch einen Bus vom Bahnhof ins Zentrum nehmen (45 Minuten). Zudem ist es sehr schwierig Tickets für den Direktzug zu erhalten weil Peru Rail lieben Hin- und Rückfahrt Tickets verkauft als nur Einwegfahrkarten.

Holen Sie mich in Ollantaytambo mit einem Bus ab wenn ich eine andere Zugverbindung nehme als jene für das Trekking vorgesehene?
Falls Sie eine andere Zugverbindung wählen, so werden wir Sie nicht in Ollantaytambo mit einem Bus abholen können.

Es gibt jedoch viele Busse von Ollantaytambo nach Cusco und ein Taxi kostet etwa 40US$.

Wodurch unterscheiden sich die alternativen Trekkings (Lares, Salkantay) vom Inka Pfad Trekking?
Der Inka Pfad ist sehr bekannt weil er verschiedene Landschaften durchquert wie hohe Berge, Nebelwald, subtropische Vegetation und Grasland. Zusätzlich liegen verschiedene archeologische Anlagen auf dem Weg. Aber der Inka Pfad ist z.T. sehr überfüllt und die Regierung limitiert die Anzahl erlaubter Touristen pro Tag. Daher ist er schon Monate im Voraus ausgebucht.

Die Lares und Salkantay Trekkings sind praktisch gar nicht überfüllt und bieten mit ihrem hochalpinen Gebiet mit vielen schneebedeckten Gipfeln und wunderschönen Seen wunderschöne Wanderungen und Erlebnisse. Die alternativen Trek führen Sie durch viele kleine Bergdörfer und -gemeinden, welche hauptsächlich von der Landwirtschaft und ihren Lama- und Alpakaherden leben. Diese Menschen leben nach wie vor auf sehr traditionelle Weise und Sie werden deren hochwertigen Webprodukte und Handwerkskunst bestaunen können.

Die Lares und Salkantay Trekkings bieten eine ausgezeichnete Alternative für jene, welche keinen Platz für den Inka Pfad gefunden haben, oder für jene welche lieber in einem nicht so überfüllten Gebiet wandern möchten, welches einen guten Einblick in das Leben im peruanischen Hochgebirge ermöglicht.

Stellen Sie auf den Trekkings Trinkwasser zur Verfügung?
Auf den Lares und Salkantay Trekkings können Sie überall unterwegs Getränke von Einheimischen kaufen (Softdrinks, Bier, Tee) . Gleiches gilt für die ersten beiden Tage auf dem Inka Pfad Trekking. Vom dritten Tag anwärts auf dem Inka Pfad stellen wir Ihnen abgekochtes Wasser zur Verfügung.

Kann ich unterwegs Getränke und Snacks kaufen?
Auf den alternativen Trekkings Lares und Salkantay haben Sie unterwegs oft die Möglichkeit Getränke und Snacks zu kaufen. Bringen Sie aber immer ein paar Getränke mit um zu verhindern, dass Sie das Trekking ohne Getränke beginnen müssen. Auf dem Inka Pfad Trekking stellen wir ab dem dritten Tag abgekochtes Wasser zur Verfügung, da es keine Möglichkeiten gibt unterwegs Getränke zu kaufen.

Sind Trinkgelder im Trekking Preis inbegriffen?
Trinkgelder für die Reiseführer, Köche, Träger und Reiter sind im Preis für das Trekking nicht inbegriffen. Trinkgelder sind freiwillig und richten sich nach der Qualität des erbrachten Service.

Übliche Trinkgelder für Träger, Köche und Reiter auf dem Inka Pfad Trekking::
Trinkgelder werden auf dem Inka Pfad üblicherweise am dritten Abend bei Wiñayhuyna verteilt. Träger, Köche und Reiter begleiten die Gruppe nicht nach Machu Picchu sondern gehen zurück zu "km 107", nehmen den Zug nach Ollantaytambo und gehen dann zurück in ihre Dörfer.

Auf den Lares und Salkantay Trekkings werden die Trinkgelder für die Träger, Köche und Reiter am dritten/vierten Tag nach dem Mittagessen verteilt.

Üblicherweise übernimmt ein Gast das Einsammeln der Trinkgelder, deshalb empfehlen wir möglichst viele kleine Noten in peruanischen Soles mitzubringen. Übliche Trinkgelder sind 50 - 60 soles für die Träger, 80 soles für den Assistenzkoch, 100 soles für den Koch und der Guide 150 - 200.

Wir empfehlen den Reiseführen und Reiseführerassistenten die Trinkgelder nach der geführten Machu Picchu Tour zu geben oder beim Mittagessen in Aguas Calientes. .

Alle Reiseführer, Assistenten, Köche, Träger und Reiter werden von uns angemessen und fair bezahlt. Es ist jedoch üblich bei gutem Service ein zusätzliches Trinkgeld zu verteilen.

Wie kann ich feststellen ob es für mein Wunschdatum noch freie Inka Pfad Genehmigungen gibt?
1. Gehe Sie auf http://www.machupicchu.gob.pe/
2. Wählen Sie Englisch
3. Klicken Sie auf "Consultantion" und wählen Sie den gewünschten Monat.

Vermietet ihr auch Rucksäcke?
Ja, für 40 soles pro Person pro Trek können Rucksäcke gemietet werden.

Muss ich eine Anzahlung leisten?
Ja, beim Buchen müssen Sie eine gültige Kreditkarte angeben und wir werden die Anzahlung abbuchen. Diese Anzahlung kann nicht rückerstattet werden und variiert von Trekking zu Trekking.

Die Anzahlung benötigen wir um offizielle Gebühren, Eintrittsgebühren und Taxen zu begleichen. Wir verwenden die Anzahlung auch um die Köche, Träger und Pferde für die Trekkings zu reservieren und sichern.

Wann muss ich den ausstehenden Betrag für das Trekking begleichen?
Der ausstehende Betrag (Totalbetrag minus Anzahlung) muss beim Briefing zwei Tage vor dem Trekking in cash (US$) beglichen weden. Die zwei Tage Wartefrist stellen sicher, dass alle Teilnehmer sich an die Höhe gewöhnt haben.

WICHTIG: Wir können nur unbeschädigte Noten entgegennehmen (ohne Risse, Tesastreifen, Markierungen etc.)

Wir werden Sie in Ihrem Hotel treffen, wo Sie dann den ausstehende Betrag begleichen können. Dies ist eine Gefälligkeit an unsere Kunden um zu verhinden, dass Sie mit grösseren Geldbetragen in der Stadt umherlaufen müssen.

Das Briefing findet dann auch in Ihrem Hotel statt.

Wie weit im Voraus sollte ich Buchen?
Wenn Sie den Inka Pfad machen möchten, am besten so früh wie möglich. Die Regierung hat die maximale Anzahl Touristen auf dem Inka Pfad auf 200 (plus 300 Träger) limitiert. Je nachdem in welchem Monat Sie den Inka Pfad machen wollen empfehlen wir folgendes:
Juni, Juli, August: zwischen 5 und 6 Monate im Voraus.
April, Mai, Sept, Okt: mindestens 4 Monate im Vvoraus.
Nov, Dez, Jan & März: mindestens 3 Monate im Voraus.
Feb: der Inka Pfad ist zu Reinigungszwecken geschlossen.

Kann ich das Trekkingdatum nachdem ich den Inka Pfad gebucht habe, noch ändern?
Nein. Sobald Ihre Buchung auf dem Inka Pfad offiziell durch die Inka Pfad Behörde (INC Reservation Office) bestätigt ist, ist es nicht mehr möglich die Daten des Trekkings zu ändern oder verschieben. Sie müssten eine neue Buchung mit einer neuen Anzahlung tätigen, für das gewünschte Datum. Das neue Datum muss mindestens 5 Tage vor oder nach Ihrem ersten Startdatum liegen. Beachten Sie bitte, dass dies behördliche Auflagen sind, welchen alle Betreiber unterliegen.

Kann ich ohne gültigen Reisepass buchen?
Leider nein. Die Behörden fordern sowohl für den Inka Pfad wie auch für Machu Picchu einen gültigen Reisepass pro Person. Falls Ihr Reisepass zwischen Buchungsdatum und Ihren Ferien verfällt, und Sie einen neuen ausstellen lassen, so müssen Sie den alten Reisepass ebenfalls mitbringen. Seit 2014 reicht allerdings auch eine Kopie des alten Passes. Die Behörden werden Ihnen den Zugang zum Inka Pfad/Machu Picchu verweigern falls Sie nicht ebenfalls den alten Reisepass (mit welchem Sie die Buchung getätigt haben) bei sich tragen. Wir haben keinen Einfluss auf diese Regelungen. Sie können jedoch auch mit einem abgelaufenen gültigen Reisepass buchen, sofern Sie diesen dann auch mitbringen.
Es ist nicht möglich ohne Reisepass eine Buchung zu tätigen.

Was ist die Inka Pfad Genehmigung (inka trail permit) und wer beschafft diese?
Da die Anzahl Personen auf dem Inka Pfad täglich auf 200 Touristen und 300 Träger durch die Behörden beschränkt ist, stellen die Behörden die Genehmigungen aus. Die Genehmigungen können nur durch offiziell lizenzierte Tour Operators erworben werden und ein relativ kompliziertes Prozedere regelt wie die Tour Operators die Genehmigungen für ihre Gäste erwerben können. Wir kümmern uns um den Kauf Ihrer Genehmigungen.

Garantiern sie mir, dass sie eine Inka Pfad Genehmigung für mein Wunschdatum beschaffen können?
Wir tun alles in unser Macht stehende, aber viel Glück gehört auch dazu. Die Behörden wenden ein relativ kompliziertes Prozedere an um die Genehmigungen zu verteilen. Die Zuteilung der Genehmigungen beginnt etwa Mitte Januar und dauert dann einige Wochen. An bestimmten Daten werden die Genehmigungen für bestimmte Monate vergeben. Am Abend bevor die Genehmigungen verkauft werden, legt die Association of Cusco Tour Operators alle Namen der Tour Operators, mit gültigen Buchungen, in einen Hut. Die zufällige Reihenfolge in welcher die Namen der Tour Operators dann aus dem Hut gezogen werden, entscheidet dann welche Operators die Genehmigungen für diesen Monat erwerben dürfen.

Falls wir nicht in der Lage sein sollten Ihre Genehmigungen zu erwerben, werden wir Sie umgehend per e-mail informieren und entweder versuchen ein neues Datum zu finden oder sonst werden wir Ihnen die Anzahlung rückerstatten.

Warum muss ich zusätzlich 80 US$ bezahlen, falls bei einer Gruppentour nur 1 oder 2 Personen angemeldet sind?
Es ist unser Ziel jedes gebuchte Trekking durchzuführen. Falls zwei Tage vor Trekkingbeginn nur 2 Personen angemeldet sind, erheben wir diesen Aufpreis. Dadurch stellen wir sicher, dass wir die Kosten für das Trekking decken können. Falls Sie die ersten beiden Personen sind, welche sich für ein Trekking anmelden, informieren wir Sie per e-mail, dass dieser Aufpreis erhoben werden könnten. Falls zwei Tage vor Trekkingbeginn jedoch mehr als 2 Personen angemeldet sind, werden wird diesen Aufpreis natürlich nicht erheben.

Gibt es eine Ermässigung für Kinder
Ja. Wenn Sie uns eine elektronische Kopie des Passes Ihres Kindes schicken (jünger als 14) können wir Ihnen eine Ermässigung von USD 20 gewährleisten. Wir benötigen die Kopie aber für das Beschaffen der Bewilligungen.

Erhalte ich als Student einen Rabatt?
Wenn Sie eine gültige ISIC Studentenkarte besitzen dann erhalten Sie USD 40 Rabatt auf dem 4D/3D inca trail und USD 20 Rabatt auf dem 2D/1N inca trail und fr Lares und Salkantay treks. Um die Tickets zu kaufen benötigen wir eine elektronische Kopie (Scan) Ihrer ISIC Studentenkarte. Bitte senden Sie diese an info@incatrekkers.com nachdem sie gebucht haben und machen Sie in den Buchungsmitteilungen eine kurze Notiz für uns.

Benötige ich Wanderschuhe?
Wanderschuhe sind empfohlen da sie bis über die Knöchel gehen und daher das Risiko von Verletzungen v.a. in der Regenzeit (Dezember - März) reduzieren. Es ist wichtig, dass Ihre Schuhe eingetragen und nicht neu sind. Wir empfehlen nicht in Sandalen, neuen Schuhen oder kurz vor dem Trekking gemieteten Schuhen zu wandern. Stellen Sie sicher, dass Ihre Schuhe in einem guten Zustand sind und nicht während des Trekkings kaputt gehen.

Was muss ich während des Trekkings tragen?
Sie müssen lediglich Ihren Tagesrucksack mit Ihren persönlichen Gegenständen (Trinkwasser, Regenartikel, Fotoapparat etc.) tragen. Den Rest Ihrer Ausrüstung tragen Träger und Pferde. Je nach Dauer und Länge des Treks dürfen Sie zwischen 5 (inca trail) und 8 (Lares, Salkantay, Choquequirao) Kg an Gepäck an die Träger abgeben. Sie sollten alles was Sie nicht für das Trekking benötigen in Ihrem Hotel in Cusco zwischenlagern.

Bieten sie vegetarische Menus an?
Ja. Wenn erwünscht bieten wir Ihnen vegetarische Menus an. Beim Briefing zwei Tage vor dem Trekking fragen wir immer nach den gewünschten Menuoptionen und kaufen dann die Provisionen entsprechend ein. Sie können schon bei der Buchung Menuwünsche auswählen.

Gibt es auf dem Inka Pfad Toiletten?
Seit Anfang 2003 wurden entlang des Inka Pfad immer wieder neue Spühltoiletten installiert. Alle grösseren Zeltlager verfügen ebenfalls über Spühloiletten. Dies hat die hygienischen Verhältnisse auf dem Inka Pfad sehr verbessert. In den Zeltlagern gibt es auch kalter, fliessendes Wasser. Wir stellen Ihnen jeden Abend und Morgen Schüsseln mit warmem Wasser zur Verfügung um sich zu waschen.

Gibt es Toiletten auf den alternativen Trekking Routen (Lares, Salkantay)?
Nein, aber wir bringen chemische Toiletten zu Ihrem Wohlbefinden mit.

Kann ich auf den Trekkings eine Dusche nehmen?
Es gibt keine Duschen unterwegs aber wir stellen Ihnen jeden Morgen und Abend Schüsseln mit warmem Wasser zu Verfügung um sich zu waschen.

Wieviele Personen teilen sich ein Zelt?
Wir führen immer Viererzelte mit, aber jedes Zelt wird nur mit zwei Gästen belegt. Dies bietet Ihnen viel Platz und Komfort. Wenn Sie alleine reisen und die Gruppe aus einer geraden Anzahl Personen besteht, teilen Sie sich ein Zelt mit einer Person des selben Geschlechts.

Wo kann ich mein Gepäck während der geführten Machu Picchu Tour lagern?
Beim Haupteingang gibt es ein Gepäcklager wo alle Touristen Ihre persönliche Gegenstände, welche sie in Machu Picchu nicht benötigen, zwischenlagern können. Beachten Sie bitte, dass es Ihnen nur erlaubt ist Machu Picchu mit einem kleinen Tagesrucksack und ohne Essen zu besuchen. Wanderstöcke sind ebenfalls nicht erlaubt, ausser Sie benötigen diese tatsächlich.

Was für Kleidung sollte ich mitbringen?
Tagsüber sind Wanderhosen und T-shirts empfohlen, dazu nach Ihrem Ermessen Pullover, Regenjacke, Faserpelz etc. Es ist empfohlen leichte Regenartikel (Jacke, Hose, Poncho) in Ihrem Tagesrucksack mitzuführen da das Wetter rasch wechseln kann. Nachts ist warme Kleidung nötig (Thermounterwäsche, Müzen, Handschuhe)

Habe ich die Möglichkeit in warmen Quellen zu baden?
Wenn Sie den Lares oder Salkantay trek machen können Sie am Nachmittag des dritten Tages in Aguas Calientes vor dem Nachtessen die warmen Quellen in Aguas Calientes besuchen.

Werden die Reiseführer uns von Anfang bis Ende auf dem Trekking begleiten?
Ja. Anders als bei anderen Tour Operators weden unsere Reiseführer Sie für die gesamte Dauer des Trekkings (bis zu Ihrem Hotel) begleiten. Viele Anbieter lassen die Gäste alleine von Aguas Calientes nach Cusco reisen. Wir nicht. Wir wollen einen makellosen Service bieten und begleiten unsere Gäste von Anfang bis Ende des Trekkings.

Klima - Lares Valley
Das Klima von Cusco besteht aus zwei Jahreszeiten: die Regenzeit von November bis Apri (die stärksten Regelfälle gibt es zwischen Januar und März) und die Trockenzeit von Mai bis Oktober. Die Trockenzeit ist kühler, daher können die Temperaturen in den Bergen nachts unter Null fallen.

Zwischen Lares und Ollantaytambo varieren die Temperaturen tagsüber bei Sonnenschein zwischen 10-20ºC, bei Bewölkung um die 5-15ºC, je nach Höhenlage. Nachts wird es dann mit 0-5ºC relativ kühl und selten unter null. In Aguas Calientes und Machu Picchu, welche etwas tiefer liegen, ist es typischerweise wärmer, Nachts ist aber dennoch warme Kleidung empfohlen.

Klima - Inka Pfad
Das Klima von Cusco besteht aus zwei Jahreszeiten: die Regenzeit von November bis Apri (die stärksten Regelfälle gibt es zwischen Januar und März) und die Trockenzeit von Mai bis Oktober. Die Trockenzeit ist kühler, daher können die Temperaturen in den Bergen nachts unter Null fallen.

Auf dem Inka Pfad varieren die Temperaturen tagsüber bei Sonnenschein zwischen 15-20ºC, bei Bewölkung um die 0-15ºC, je nach Höhenlage. Nachts wird es dann bei den ersten beiden Nachtlagern mit 0-5ºC relativ kühl und selten unter null. In Wiñaywayna, Aguas Calientes und Machu Picchu, welche etwas tiefer liegen, ist es typischerweise wärmer, Nachts ist aber dennoch warme Kleidung empfohlen.

Klima - Salkantay
Das Klima von Cusco besteht aus zwei Jahreszeiten: die Regenzeit von November bis Apri (die stärksten Regelfälle gibt es zwischen Januar und März) und die Trockenzeit von Mai bis Oktober. Die Trockenzeit ist kühler, daher können die Temperaturen in den Bergen nachts unter Null fallen.

Zwischen Lares und Ollantaytambo varieren die Temperaturen tagsüber bei Sonnenschein zwischen 10-20ºC, bei Bewölkung um die 5-15ºC, je nach Höhenlage. Nachts wird es dann mit 0-5ºC relativ kühl und selten unter null. In Aguas Calientes und Machu Picchu, welche etwas tiefer liegen, ist es typischerweise wärmer, Nachts ist aber dennoch warme Kleidung empfohlen.